Peters, Schönberger & Partner berät beim Erwerb zweier Wasserkraftwerke in Norwegen
Pressemitteilung

München – Peters, Schönberger & Partner (PSP) hat gemeinsam mit Hauck & Aufhäuser Privatbankiers (H&A) eine Gruppe privater Investoren bei dem Erwerb zweier Wasserkraftwerks- Gesellschaften in Norwegen rechtlich, wirtschaftlich und steuerlich umfassend beraten. Das Closing der Transaktion ist für den 24. Januar 2013 geplant. Vor Ort wurden PSP und H&A von der in Oslo sitzenden Rechtsanwaltskanzlei Wiersholm betreut (Inge Ekker Bartnes, Partner und Kristoffer B. Grimstad, Rechtsanwalt, beide Energie & M&A).

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Eines der Kraftwerke ist bereits in Betrieb. Für das andere ist die Errichtung innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre geplant. Beide Kraftwerke zusammen werden auf eine Gesamtjahresleistung von über 20 GWh kommen, was einer Versorgung von mehr als 5.000 Haushalten entspricht. PSP und H&A werden auch den weiteren Projektverlauf steuern und betreuen. PSP und H&A unterstreichen damit ihre Kompetenz in der Planung, Steuerung und Durchführung komplexer Transaktionen im Bereich der Sachinvestitionen, insbesondere im Sektor der regenerativen Energien.

PSP-Team: Maik Paukstadt (Federführung, StB/CFP, Partner), Dr. Henning Blaufuß (Corporate/M&A, RA, Sozius), Max Boettcher, LL.M. (Corporate/M&A, RA, Partner)
H&A-Team: Bernhard Renger (Vermögensverwaltung, Abteilungsdirektor), Benjamin Berleb (Vermögensverwaltung)

Ansprechpartner für Ihre Fragen:
StB/CFP Maik Paukstadt, Partner
Tel.: +49 89 38172-0
E-Mail: m.paukstadt@psp.eu

Über Peters, Schönberger & Partner:
Peters, Schönberger & Partner (PSP München) hat sich seit der Gründung im Jahr 1979 zu einem umfassenden Dienstleister in den Bereichen Rechtsberatung, Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Family Office entwickelt. PSP berät mittelständische Unternehmen, Familienunternehmen, Stiftungen und Non-Profit-Organisationen, Privatpersonen sowie Private Equity-Gesellschaften in allen rechtlichen, steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Angelegenheiten.

Diese News könnten Sie auch interessieren
Alle News
Mehr laden