Signet Wettbewerb BB50

Auszeichnung für die 50 wachstums­stärksten mittel­ständischen Unternehmen Bayerns

Sonderpreise für heraus­ragendes Engage­ment bei der Ausbildung im eigenen Betrieb

BAYERNS BEST 50
Der Wettbewerb

Bereits zum 17. Mal wird dieses Jahr die vielbeachtete Auszeichnung BAYERNS BEST 50 an besonders erfolgreiche Unternehmen aus dem Freistaat Bayern vergeben.

Die Bewerbungsphase für BAYERNS BEST 50 beginnt am 5. Februar und endet am 23. März 2018.

Im Fokus des vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie vergebenen Mittelstandspreises stehen auch in diesem Jahr wieder überdurchschnittlich erfolgreiche Unternehmen, die sich für die renommierte Auszeichnung BAYERNS BEST 50 qualifizieren.

Da der Erfolg der bayerischen Wirtschaft im Wesentlichen auf den außergewöhnlichen Leistungen sowie der ungebrochenen Innovationskraft der in Bayern ansässigen Unternehmen beruht, werden die „50 besten Mittelständler“ des Landes durch Bayerns Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer persönlich ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung findet am 23. Juli 2018 auf Schloss Schleißheim statt.

Da sich viele Mittelständler in Bayern zudem durch soziales Engagement und nachhaltiges Unternehmertum vom Wettbewerb abheben, vergibt das Bayerische Wirtschaftsministerium zusätzlich einen Sonderpreis an zwei besonders engagierte Ausbildungsbetriebe. Vielleicht auch an Sie?

Der zeitliche Ablauf:

Juroren

Informationen zum Wettbewerbs-Juror
PSP München

Weiter

Teilnahme­bedingungen

Erfahren Sie mehr zu den konkreten Teilnahme­bedingungen.

Weiter

Anmeldung

Die Bewerbungsfrist 2018 ist am 23. März abgelaufen.

In 2019 besteht erneut die Möglichkeit zur Teilnahme.

FAQ

Häufig gestellte Fragen und die dazugehörigen Antworten zum Wettbewerb im Überblick.

Weiter

Die Juroren / Das PSP München-Team

PSP MünchenDie interdisziplinäre Sozietät Peters, Schönberger & Partner (PSP München) ist im Auftrag des Bayerischen Staatministeriums für Wirtschaft, Energie und Technologie der diesjährige Juror des renommierten Wettbewerbs BAYERNS BEST 50. Gerne können Sie direkt Kontakt zu uns aufnehmen!

KONTAKT

  • Dr. Christian Eschner
Dr. Christian Eschner

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Tätig in der Jahresabschluss­prüfung und der Unter­nehmens­bewertung von mittel­ständischen Unternehmen.

  • Stephan Nowack
Stephan Nowack

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Tätig in der Jahresabschluss­prüfung und begleitet Unter­nehmens­transaktionen von mittel­ständischen Unternehmen.

  • Bernhard Winterstetter
Bernhard Winterstetter

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Berät vorwiegend an der Schnitt­stelle von Betriebs­wirtschaft, Corporate Finance, Unternehmens­steuern sowie Struktur­gestaltung.

  • Sandra Weber, Organisation
Sandra Weber

Projektassistentin

Sandra Weber steht Ihnen in allen organisa­torischen Fragen gerne zur Verfügung.

E-Mail:
Tel.: 089/38172-249

Peters, Schönberger & Partner (PSP München) zählt zu den renommiertesten mittelständischen Sozietäten in Deutschland.
PSP München zeichnet sich seit über 35 Jahren durch interdisziplinäre Expertise in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Rechtsberatung und Family Office aus. Derzeit besteht unser Experten-Team aus rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Unsere Mandanten sind national und international tätige mittelständische Unternehmen, Familienunternehmen, Stiftungen, gemeinnützige und öffentliche Institutionen sowie vermögende Privatpersonen. Der Bereich Wirtschaftsprüfung ist spezialisiert auf Jahres- und Konzernabschluss­prüfungen, Unternehmenstransaktionen, Compliance- und Sonder­prüfungen, IT-Audits sowie Unternehmensbewertungen.

BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018
  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 1

     

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 2

    © Fotostudio SX Heuser

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 3

    © Fotostudio SX Heuser

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 4

    © Fotostudio SX Heuser

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 5

    © Fotostudio SX Heuser

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 6

    © Fotostudio SX Heuser

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 7

    © Fotostudio SX Heuser

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 8

    © Fotostudio SX Heuser

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 9

    © Fotostudio SX Heuser

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 10

    © Fotostudio SX Heuser

  • BAYERNS BEST 50: Impressionen der Preisverleihung 2018 - Bild 11

    © Fotostudio SX Heuser

  • AGROLAB GmbH, Gunzenhausen
  • ATOSS Software AG, Bruckberg
  • AVS, Ingl. J. C. Römer GmbH, München
  • Bachner Elektro GmbH & Co. KG, Grafenau
  • baramundi software AG, Mainburg
  • Batzner Holding GmbH, Augsburg
  • Baumann GmbH, Ebern
  • Baumgärtner-Verwaltungs-GmbH, Herrieden (Sielaff GmbH & Co. KG Automatenbau)
  • BMK Group GmbH & Co. KG, Augsburg
  • Computop Wirtschaftsinformatik GmbH, Bamberg
  • D & K Spezial Tiefbau GmbH & Co. KG, Bad Grönenbach
  • DELO Industrie Klebstoffe GmbH & Co. KGaA, Windach
  • DENAVA AG, Edling
  • designfunktion Beteiligungs GmbH, München
  • Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider GmbH & Co. KG, Niederwinkling
  • Eirenschmalz Maschinenbaumechanik und Metallbau GmbH, Schwabsoien
  • EOS Holding AG, Krailling
  • Franz Xaver Meiller Fahrzeugbau- und Maschinenfabrik - GmbH & Co. KG, München
  • GEWO Feinmechanik GmbH, Wörth/Hörlkofen
  • GROUP7 AG, Schwaig
  • GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Corpuls, Kaufering
  • Hans Hundegger AG, Hawangen
  • Hetzner Online GmbH, Herrieden
  • Horsch Leeb Application Systems GmbH, Oberpöring
  • HS Fachmarkt Vertriebs-GmbH, Genderkingen
  • iC Consult Gesellschaft für Systemintegration und Kommunikation mbH, Oberhaching
  • innofas GmbH, Dollnstein
  • INTEC Industrie-Technik GmbH & Co. KG, Dietramszell/Lochen
  • Kögel Trailer GmbH & Co. KG, Burtenbach
  • LABOklin Labor für klinische Diagnostik GmbH & Co. KG, Bad Kissingen
  • Lacon Electronic GmbH, Karlsfeld
  • Liebensteiner Kartonagewerk GmbH, Plößberg
  • Mich. Weyermann GmbH & Co. KG, Bamberg
  • Musikhaus Thomann GmbH, Burgebrach
  • Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft mbH, Nürnberg
  • ONE LOGIC GmbH, Passau
  • REINHOLD KELLER general contracting GmbH, Kleinheubach
  • Robert Hofmann GmbH, Lichtenfels
  • Scheppach - Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen
  • Scheugenpflug AG, Neustadt
  • Schoenberger Germany Enterprises GmbH & Co. KG, Hohenschäftlarn
  • Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  • STEICO SE, Feldkirchen
  • Swoboda Hartmann Holding GmbH, Wiggensbach
  • time company Personal Service GmbH, Ansbach
  • TNG Technology Consulting GmbH, Unterföhring
  • UVEX WINTER HOLDING GmbH & Co. KG, Fürth
  • VisoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH, Töging a. Inn
  • XITASO GmbH, Augsburg

Sieger Ausbildungsquote

  • Jepsen Automobilhandelsgesellschaft mbH, Regensburg

Sieger Auszubildende absolute Höhe

  • ept Beteiligungs-GmbH, Peiting
  • aartos Personalservice GmbH, Regen
  • AGAPEO Häusliche Kinderkrankenpflege GmbH, Roth
  • Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG, Rosenheim
  • Alpenhotel Oberjoch Mayer GmbH, Bad Hindelang
  • Amm GmbH & Co. KG Spedition, Nürnberg
  • ATOMA Gesellschaft für automatische Waagen GmbH, Multipond Wägetechnik GmbH, TOMA Verwaltungs GmbH & Co. KG für Industrieverwaltungen, Waldkraiburg
  • Bergader Privatkäserei GmbH, Waging am See
  • BHI - Biohealth International GmbH, Münchberg
  • Bionorica SE, Neumarkt
  • BMZ Batterien-Montage-Zentrum GmbH, Karlstein am Main
  • BreFa Baunternehmung GmbH, Woringen
  • BXR IndustrieService GmbH & Co. KG, Gaimersheim
  • dennree GmbH, Töpen
  • Einhell Germany AG, Landau / Isar
  • emz-Hanauer GmbH & Co. KGaA, Nabburg
  • Erlebnis Akademie AG, Bad Kötzting
  • Flyeralarm GmbH, Würzburg
  • GEALAN Formteile GmbH, Oberkotzau
  • Gebrüder Peters Gebäudetechnik GmbH, Ingolstadt
  • GEDA-Dechentreiter GmbH & Co. KG, Asbach-Bäumenheim
  • Göpfert Maschinen GmbH, Wiesentheid
  • Harlekin Spiel- und Unterhaltungsautomaten Betriebsgesellschaft mbH, Waldbrunn
  • Hecht Wohnbau GmbH, Grafling
  • Herbst-Transporte GmbH, Bamberg
  • Hnida Transport & Logistik GmbH, Neusaess
  • HORSCH Maschinen GmbH, Schwandorf
  • implexis GmbH, Nürnberg
  • iNTENCE automotive electronics GmbH, Regensburg
  • jambit GmbH, München
  • Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim
  • Kurtz ersa, Kreuzwertheim
  • Lechertshuber&Wimmer GmbH, Marktl/Inn
  • MaibornWolff GmbH, München
  • msg systems ag, Ismaning
  • PSZ electronic GmbH, Vohenstrauß
  • Reischl Gebäudeservice GmbH, Rain/Lech
  • ROFA INDUSTRIAL AUTOMATION AG, Kolbermoor
  • Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG, Fridolfing
  • RZB Leuchten (Rudolf Zimmermann, GmbH), Bamberg
  • Salvia Elektrotechnik GmbH, München
  • Sandler AG, Schwarzenbach a.d. Saale
  • Schreiner Group GmbH & Co. KG, Oberschleißheim
  • Sell GmbH, Helmbrechts
  • Sixt SE, Pullach
  • Therme Erding, Erding
  • TQ-Systems GmbH, Seefeld
  • va-Q-tec AG, Würzburg
  • W Technische Informations GmbH & Co. KG, München
  • Werkzeugbau Siegfried Hofmann GmbH, Lichtenfels
  • Westhouse Group GmbH, Garching b. München

Sieger Ausbildungsquote

  • Aigner Immobilien GmbH, München

Sieger Auszubildende absolute Höhe

  • Sixt SE, Pullach
  • AIDe GmbH PersonalService, München
  • Aircraft Philipp Übersee GmbH & Co. KG, Übersee
  • Alfmeier Präzision SE, Treuchtlingen
  • Allpersona GmbH, Traunstein
  • ASAP Holding GmbH, Gaimersheim
  • Audi Zentrum Ingolstadt, Karl Brod GmbH, Ingolstadt
  • Auto Bierschneider GmbH, Mühlhausen
  • Bewachungsdienst Dipl.-Kfm. Helmut Ehrl GmbH, München
  • Bolta Werke GmbH, Leinburg
  • BrauKon GmbH, Truchtlaching
  • Dallmeier electronic GmbH & Co. KG, Regensburg
  • DUGA Gebäudereinigungs GmbH, Gersthofen
  • EDEKA Stadler + Honner Verwaltungs GmbH,
  • Elflein Spedition & Transport GmbH, Bamberg
  • ERL-Bau GmbH & Co. KG, Deggendorf
  • FIT AG, Lupburg
  • Fliesen Röhlich GmbH, Wendelstein
  • Frank Elektronik GmbH, Traunstein
  • GIGATRONIK Ingolstadt GmbH, Gaimersheim
  • GRUMA Fördertechnik GmbH, Garching
  • Hagl GmbH, Attenkirchen
  • HEITEC AG, München
  • Hemmersbach GmbH & Co. KG, Nürnberg
  • HÖRL Kunststofftechnik GmbH & Co. KG, Laufen
  • IFSYS Integrated Feeding Systems GmbH, Großbardorf
  • Ingenieurbüro Tobias Ritzer GmbH, Schwabach
  • Johann Dettendorfer Spedition Ferntrans GmbH & Co. KG, Nussdorf/Inn
  • Karl Lausser Heizungsbau- und Sanitär GmbH, Rattiszell
  • KPS AG, Unterföhring
  • LAMILUX Heinrich Strunz Holding GmbH & Co. KG, Rehau
  • Maschinenbau Silberhorn GmbH, Lupburg
  • MBFZ toolcraft GmbH, Georgensgmünd
  • MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim
  • MICRO-EPSILON MESSTECHNIK GmbH & Co. KG, Ortenburg
  • MRK Media AG, München
  • Müller Präzision GmbH, Cham
  • NEMETSCHEK SE, München
  • Pabst Transport GmbH & Co. KG, Gochsheim
  • Penzkofer Bau GmbH, Regen
  • RAHMER Dienstleistungen GmbH, Nürnberg
  • RATIONAL Aktiengesellschaft, Landsberg am Lech
  • Rausch & Pausch GmbH, Selb
  • Reich Online Services GmbH, Stephanskirchen
  • Schattdecor AG, Thansau
  • Stangl & Co. GmbH Präzisionstechnik, Roding
  • STEMMER IMAGING GmbH, Puchheim
  • Stürmer Maschinen GmbH, Hallstadt
  • T.CON GmbH & Co. KG, Plattling
  • Weigerstorfer GmbH, Freyung
  • Zielplus GmbH, München

Sonderpreis: Ausbildungsintensive Unternehmen

  • Auto Bierschneider GmbH, Mühlhausen
  • Buchhandlung Rupprecht GmbH, Vohenstrauß
  • AGROLAB GmbH, Bruckberg
  • Alois Berger Präzisionsdrehteile GmbH & Co. KG, Ottobeuren
  • ATP Autoteile Pöllath Handels GmbH, Pressath
  • Bachner Elektro GmbH & Co. KG, Mainburg
  • baramundi software AG, Augsburg
  • Brodos AG, Baiersdorf
  • BU HOLDING AG, Nürnberg
  • DELO Industrie Klebstoffe GmbH & Co. KGaA, Windach
  • Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider GmbH & Co. KG, Niederwinkling
  • Dr. Rettler Service GmbH, München
  • Eirenschmalz Maschinenbaumechanik und Metallbau GmbH, Schwabsoien
  • Elektro Kreutzpointer GmbH, Burghausen
  • ept Holding GmbH & Co. KG, Peiting
  • FAI rent-a-jet AG, Nürnberg
  • Frischpack GmbH, Mailling b. Schönau
  • genua Gesellschaft für Netzwerk- und Unix-Administration mbH, Kirchheim bei München
  • Gruma Nutzfahrzeuge GmbH, Friedberg-Derching
  • GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering
  • Hans Batzner GmbH, Ebern
  • HEINZ-GLAS Group Holding HGGH GmbH & Co. KGaA, Tettau
  • Hetzner Online AG, Gunzenhausen
  • iteratec GmbH, München-Unterhaching
  • Joh. Winklhofer Beteiligungs GmbH & Co. KG, München
  • Josef Barthelme GmbH & Co. KG, Nürnberg
  • K+B E-Tech GmbH & Co. KG, Cham
  • Kaspar Schulz Brauereimaschinenfabrik & Apparatebauanstalt e.K., Bamberg
  • Madinger GmbH, Euerbach
  • Max Müller Spedition GmbH, Opfenbach
  • Messingschlager GmbH & Co. KG, Baunach
  • Metzgerei Boneberger GmbH, Schongau
  • Nabaltec AG, Schwandorf
  • noris network AG, Nürnberg
  • ontec automation GmbH, Naila
  • Publikat Verlags- und Handels GmbH & Co. KG, Mainaschaff
  • R. Scheuchl GmbH, Ortenburg
  • Reinhold Keller GmbH, Kleinheubach
  • retarus GmbH, München
  • Richard Bergner Holding GmbH & Co. KG, Schwabach
  • Robert Hofmann GmbH, Lichtenfels
  • rotros GmbH, Kaufbeuren
  • Scherdel GmbH, Marktredwitz
  • Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau
  • sepp.med GmbH, Röttenbach
  • SYSTEM AG, Ebensfeld
  • Teamlog GmbH Spedition und Logistik, Aschaffenburg
  • Tebis Technische Informationssysteme AG, Martinsried/Planegg
  • TNG Technology Consulting GmbH, Unterföhring
  • Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG, Fürth
  • Ziegler Holzindustrie KG, Plößberg
  • Zollner Elektronik AG, Zandt

Sonderpreis: Ausbildungsintensive Unternehmen

  • Fink Gebäudetechnik GmbH & Co. KG, München
  • Scherdl GmbH, Marktredwitz
  • 089 Immobilien Management GmbH, München
  • 2W Technische Informations GmbH & Co. KG, München
  • Bionorica SE, Neumarkt in der Oberpfalz
  • blu Professionals GmbH, München
  • Bühler Motor GmbH, Nürnberg
  • Concept Laser GmbH, Lichtenfels
  • Druckhaus Mainfranken GmbH, Marktheidenfeld
  • F.EE Industrieautomotion GmbH & Co. KG, Neunburg vorm Wald
  • Forum Media Group GmbH, Merching
  • Franken Maxit Mauermörtel GmbH & Co., Kasendorf
  • Franz Sauermann Spritzgußtechnik e.K., Schrobenhausen
  • GEWO-Feinmechanik GmbH, Wörth
  • Grob Aircraft AG, Tussenhausen-Mattsies
  • GTG Gummitechnik Wolfgang Bartelt GmbH & Co. KG, Gundelfingen
  • Günzburger Steigtechnik GmbH, Günzburg
  • Hans Huber GmbH & Co. KG, Berching
  • Harlekin Spiel- und Unterhaltungsautomaten Betriebsgesellschaft mbH, Waldbrunn
  • Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  • Hubert Hörndl Transporte GmbH, Forstinning
  • IGZ Ingenieurgesellschaft für logistische Informationssysteme mbH, Falkenberg
  • Irlbacher Blickpunkt Glas GmbH, Schönsee
  • JK Industrielackierungen GmbH & Co. KG, Weißenburg
  • Josef Hofmann Modell- und Leuchtentechnik GmbH, Ingolstadt
  • Kloiber GmbH, Petershausen
  • MaibornWolff GmbH, München
  • maihiro GmbH, Ismaning
  • MAIREC Edelmetalgesellschaft mbH, Alzenau
  • MatriX Technologies GmbH, Feldkirchen bei München
  • MEN Micro Elektronik GmbH, Nürnberg
  • MR Datentechnik Vertriebs und Service GmbH, Nürnberg
  • msg systems ag, Ismaning
  • mymuesli GmbH, Passau
  • onoldia Personal- und Dienstleistung GmbH, Ansbach
  • Paessler AG, Nürnberg
  • Privat Bäckerei Wimmer GmbH & Co. KG, München
  • Reichhart just in time GmbH, Gilching
  • ROFA Industrial Automation AG, Kolbermoor
  • Salvia Elektrotechnik GmbH, München
  • Sandler AG, Schwarzenbach an der Saale
  • SCS Supply Chain Services AG, Schönberg
  • Semmer Spedition GmbH, Niederwinkling
  • Sensor Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  • Spanner RE2 GmbH, Neufahrn
  • Steinbichler Optotechnik GmbH, Neubeuern
  • Teamix GmbH, Nürnberg
  • Therme Bad Wörishofen GmbH, Bad Wörishofen
  • TQ-Group GmbH, Seefeld
  • Unsinn Fahrzeugtechnik GmbH, Holzheim
  • ViscoTec Pumpen- und Dosiertechnik GmbH, Töging
  • Westhouse Consulting GmbH, Garching

Sonderpreis: Ausbildungsintensive Unternehmen

  • GEWO-Feinmechanik GmbH, Wörth
  • Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

BAYERNS BEST 50
Pressemitteilungen

Erfolg im Mittelstand: Made in Bayern!

„Beste“ Unternehmen des Freistaates mit Mittelstandspreis BAYERNS BEST 50 ausgezeichnet

München, 27. Juli

Dass viele Unternehmen aus Bayern zu den Top-Performen ihrer Branchen zählen, ist kein Geheimnis. Am 23. Juli 2018 wurden nun 50 besonders erfolgreiche Mittelständler aus allen fünf Regierungsbezirken des Freistaates auf Schloss Schleißheim mit dem renommierten Mittelstands-Award BAYERNS BEST 50 ausgezeichnet.

Wer schlussendlich als einer der Sieger des diesjährigen Mittelstandswettbewerbs hervorgehen und den renommierten Preis des Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie erhalten wollte, musste vor allem eines sein: Erfolgreich – und das nach Möglichkeit auf ganzer Linie. Denn nur wer als Unternehmen in den vergangenen Jahren sowohl beim Umsatz als auch bei der eigenen Mitarbeiterzahl konstant und nachhaltig zulegen konnte, hatte unter der Vielzahl der hervorragenden Bewerber eine reelle Chance auf den Sieg.

„Auch dieses Jahr konnten wir uns über eine große Zahl an Bewerbungen freuen, die wir eingehend ‚auf Herz und Nieren‘ geprüft haben – so, wie das Wirtschaftsprüfer eben machen. Zudem waren wir in ganz Bayern unterwegs, um uns vor Ort einen persönlichen Eindruck von den Kandidaten zu verschaffen“, berichtet Dr. Christian Eschner, verantwortlicher Juror und Partner bei Peters, Schönberger & Partner (PSP München).

Traditionsgemäß wird das Ministerium bei Vorauswahl, Wettbewerbsdurchführung und Beurteilung der Kandidaten von einem erfahrenen Partner aus dem Bereich der Wirtschaftsprüfung als objektivem, unabhängigem und neutralem Wettbewerbsjuror unterstützt. Eine verantwortungsvolle Aufgabe, die die renommierte mittelständische Sozietät aus München in diesem Jahr gerne erstmals übernommen hat.

Erfolg im Mittelstand hat viele Gesichter

Besonders beeindruckt zeigten sich die Juroren wie auch das Bayerische Wirtschaftsministerium von der ungeheuren Bandbreite der ausgezeichneten Unternehmen, die vielfach traditionelle und soziale Werte mit hoher Innovationskraft verbinden – und damit einen großen Anteil am Erfolg des Wirtschaftsstandorts Bayern haben, so Haupt-Juror Dr. Christian Eschner:

„Jeder fünfte Preisträger repräsentiert ein Traditionsunternehmen; Der Umsatz und die Belegschaft bei den Preisträgern wuchs in den letzten fünf Jahren deutlich und konstant an. Zudem konnten nahezu alle Preisträger sowohl ihre Eigenkapitalquote als auch ihre Eigenkapitalrendite im Vergleich zum Jahr 2013 steigern. Ein wirklich bemerkenswertes Ergebnis, das positiv in die Zukunft blicken lässt.“

Einzig der Umstand, dass nahezu alle befragten Unternehmen eine immer größere Herausforderung in der Rekrutierung von geeignetem (Fach-)Personal sehen, empfanden die erfahrenen Juroren als etwas beunruhigend. Alles in allem attestieren sowohl das Wirtschaftsministerium als auch PSP München als Wettbewerbsjuror der bayerischen Wirtschaft und den diesjährigen Preisträgern von BAYERNS BEST 50 glänzende Erfolgswerte sowie eine aussichtsreiche Zukunft.

Mehr über BAYERNS BEST 50 im Jahr 2018 erfahren Sie unter www.psp.eu/bb50.

 

Gesucht: Herausragende Unternehmen aus Bayern

Mittelstandspreis BAYERNS BEST 50 geht in neue Runde

München, 26. Januar

Am 5. Februar 2018 ist es wieder soweit: Die Bewerbungsphase für den vom Bayerischen Wirtschaftsministerium herausgegebenen Mittelstandspreis BAYERNS BEST 50 beginnt. Gesucht werden besonders wachstumsstarke, zukunftsfähige und erfolgreiche Unternehmen aus Bayern.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner betont: „Der Erfolg der bayerischen Wirtschaft beruht auch auf der außergewöhnlichen Leistungsfähigkeit und Innovationskraft unserer mittelständischen Unternehmen. Mit dem Preis BAYERNS BEST 50 wollen wir einige wirtschaftliche besonders erfolgreiche und zudem sozial engagierte Betriebe würdigen.“ Für die Ministerin ist es daher ein wichtiges Anliegen, die „50 besten Unternehmen“ des Landes persönlich auszuzeichnen. Die feierliche Preisverleihung findet am 23. Juli 2018 auf Schloss Schleißheim statt.

Neben „klassischen“ Erfolgsfaktoren wie Wachstum, Profitabilität, Innovationskraft oder auch Digitalisierung zeichnen sich viele Mittelständler in Bayern durch soziales Engagement und nachhaltiges Unternehmertum aus. Das Bayerische Wirtschaftsministerium ehrt besonders engagierte Ausbildungsbetriebe daher mit einem Sonderpreis.

Professionelles Auswahlverfahren

Unterstützt wird das Ministerium bei Vorauswahl, Wettbewerbsdurchführung und Beurteilung der Kandidaten traditionsgemäß von einem Juror aus dem Bereich der Wirtschaftsprüfung.

Im Jahr 2018 übernimmt die in München ansässige Sozietät Peters, Schönberger & Partner (PSP München) diese verantwortungsvolle Rolle. „Wir freuen uns sehr, das Bayerische Staatministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie mit unserer Expertise in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Rechtsberatung zu unterstützen und sind gespannt auf zahlreiche, interessante Bewerbungen“, bestätigt Dr. Christian Eschner, verantwortlicher Juror und Partner bei PSP München.

Bewerbungen zur Teilnahme an BAYERNS BEST 50 sind bis zum 23. März 2018 online unter www.psp.eu/bb50/ möglich.

 

Pressekontakt

Björn Berensmann
comprisma
im Auftrag von PSP München

Tel.: 089 / 95 45 754 – 51
Fax: 089 / 95 45 754 – 69
E-Mail:

Wettbewerbs-Juror

PSP Peters Schönberger GmbH
Schackstr. 2, 80539 München

Kontakt BB50 Projektbüro:

Web: www.psp.eu/bb50/
E-Mail:

BAYERNS BEST 50
Auswahlverfahren 2018

Teilnahme­bedingungen

Alle teilnehmenden Unternehmen müssen die folgenden Kriterien erfüllen:

  1. Das Unternehmen ist ein inhabergeführtes Unternehmen mit Sitz in Bayern. Der Inhaber ist Mitglied der Geschäftsführung, des Vorstands, des Aufsichtsrats oder eines vergleichbaren Gremiums.
  2. Der Inhaber hält mindestens 15% der Anteile, im Fall einer Aktiengesellschaft mindestens 5% der Anteile. Gehört der Unternehmer lediglich dem Aufsichtsrat oder einem vergleichbaren Gremium an, ist ein Anteilsbesitz von mindestens 50% erforderlich.
  3. Das Unternehmen besteht mindestens seit dem 31. Dezember 2012: Es beschäftigte mindestens 50 Mitarbeiter in 2017 und – in der gesamten Unternehmensgruppe – maximal 5.000 Mitarbeiter in 2013.
  4. Das Unternehmen konnte in den Jahren 2013 bis 2017 den Umsatz und die Zahl der Mitarbeiter steigern. Zudem verspricht die Planung für 2018 eine positive Geschäftsentwicklung.
  5. Das Umsatz- und Mitarbeiterwachstum ist vor allem auf organisches Wachstum und nicht überwiegend auf Akquisitionen zurückzuführen.
  6. Das Unternehmen verfügt über eine angemessene Eigenkapitalquote und ist aktuell profitabel.

Preisträger der Jahre 2016 und 2017 können sich in diesem Jahr leider nicht um eine erneute Auszeichnung im Rahmen von BAYERNS BEST 50 bewerben.

Sonderpreis
An zwei Unternehmen wird ein Sonderpreis für überdurchschnittliches Ausbildungsengagement verliehen.

Auswahl
Die Ermittlung der BAYERNS BEST 50 wird im Jahr 2018 von der PSP Peters Schönberger GmbH, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Steuerberatungsgesellschaft (PSP München) durchgeführt. Die Ermittlung der BAYERNS BEST 50 erfolgt nach dem Birch-Index, dessen Hauptkriterien Umsatz- und Mitarbeiterwachstum sind.

BAYERNS BEST 50
FAQ

Wer ist der Juror bzw. wer entscheidet darüber, welche Unternehmen 2018 zu BAYERNS BEST 50 gehören?
Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PSP Peters Schönberger GmbH (PSP München) wurde vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie ausgewählt, den Wettbewerb Bayerns Best 50 durchzuführen. PSP München ermittelt als unabhängiger Juror die Preisträger anhand objektiver und nachvollziehbarer Kriterien.
Kann eine Bewerbung nur nach Aufforderung erfolgen?
Nein, alle Unternehmen, die die Teilnahmekriterien erfüllen, können am Wettbewerb teilnehmen. Eine Aufforderung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie und/oder PSP München ist nicht erforderlich.
Ist die Teilnahme am Wettbewerb mit Kosten verbunden?
Nein, die Teilnahme am Wettbewerb BAYERNS BEST 50 ist nicht mit Kosten verbunden. Auch im Falle einer Auszeichnung fallen keine Kosten für die teilnehmenden Unternehmen an.
Ist der Bewerbungsschluss 23. März 2018 eine Ausschlussfrist?
Ja, am Wettbewerb nehmen nur Unternehmen teil, die ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 23. März 2018 vollständig eingereicht haben.
Können Angaben auch nach Einreichung der Bewerbungsunterlagen korrigiert werden?
Ja, alle Angaben können bis zum Bewerbungsschluss, den 23. März 2018, korrigiert werden. Bitte lassen Sie uns die berichtigten Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist per E-Mail () oder per Fax (089/38172-204) zukommen.
Wie geht es nach der Bewerbung weiter?
Nach Ablauf der Bewerbungsfrist am 23. März 2018 erfolgt die Verifizierung und Auswertung der Unternehmensdaten durch PSP München. Im Rahmen der Auswertung werden persönliche Gespräche mit den gesetzlichen Vertretern ausgewählter Unternehmen vor Ort geführt. Zwecks einer Terminvereinbarung wird PSP München Kontakt zu den vom teilnehmenden Unternehmen genannten Ansprechpartnern aufnehmen.
Wann werden die Preisträger von BAYERNS BEST 50 in 2018 informiert?
Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie wird die Preisträger voraussichtlich im Mai 2018 schriftlich informieren. Die feierliche Preisverleihung findet am 23. Juli 2018 auf Schloss Schleißheim statt.
Können sich BAYERNS BEST 50-Preisträger der Jahre 2016 und 2017 bewerben?
Die Preisträger der Jahre 2016 und 2017 sind von der Teilnahme an BAYERNS BEST 50 im Jahr 2018 ausgeschlossen. Unternehmen, deren Umsatz- bzw. Mitarbeiterzahlen bereits bei einem Preisträger der Jahre 2016 und 2017 einbezogen wurden (Konzernbetrachtung), sind ebenfalls nicht teilnahmeberechtigt.
Können Unternehmen teilnehmen, die von Stiftungen gehalten werden?
Nein, sofern die Anteile an einem Unternehmen vollständig von einer Stiftung gehalten werden, ist das Teilnahmekriterium „inhabergeführt“ nicht erfüllt.
Was ist ein mit einem Aufsichtsrat vergleichbares Gremium?
Der Aufsichtsrat hat nach § 111 AktG die Geschäftsführung zu überwachen. Ein mit einem Aufsichtsrat vergleichbares Gremium sollte daher Aufgaben wahrnehmen, die über eine reine Beratungsfunktion hinausgehen.
Wie sind die Finanz- und Mitarbeiterdaten nachzuweisen?
Alle Informationen können durch Einzel- oder Konzernabschlüsse belegt werden. Soweit erforderlich, werden im Rahmen der Auswahl der Preisträger persönliche Gespräche mit den gesetzlichen Vertretern ausgewählter Unternehmen vor Ort geführt. Alle Informationen werden vertraulich behandelt.
Wie ist vorzugehen, wenn die Finanzdaten 2016 oder 2017 noch nicht vorliegen?
Bei diesen Informationen handelt es sich um Pflichtangaben. Sollten diese Daten noch nicht überprüfbar vorliegen, geben Sie bitte vorläufige Finanzdaten bzw. Planzahlen an.
Mit welchen Finanzdaten soll ich mich bewerben – mit dem Einzelabschluss oder dem Konzernabschluss?
BAYERNS BEST 50 zeichnet die wachstumsstärksten Unternehmen in den Bereichen Umsatz und Mitarbeiter aus. Es sollte sich die Einheit bewerben, die die höchsten Wachstumsraten aufweist. Dies kann ein einzelnes Unternehmen aus einer Unternehmensgruppe, ein Teil einer Unternehmensgruppe oder die Unternehmensgruppe insgesamt sein.
Wie werden die wachstumsstärksten Unternehmen ausgewählt?
Um die Wachstumsstärke der Unternehmen im Hinblick auf Mitarbeiter und Umsatz zu vergleichen, wird der Wachstums-Index des US-Ökonomen David L. Birch (Birch-Index) verwendet und ein Betrachtungszeitraum von fünf Jahren angesetzt. Im Hinblick auf die Sonderpreise für überdurchschnittliches Ausbildungsengagement wird auf die Kriterien „absolute Anzahl an Auszubildenden“ und „Ausbildungsquote“ abgestellt.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldungen, Fragen und Impulse. Kontaktieren Sie unser Projektbüro gerne direkt per E-Mail () oder senden Sie uns einfach über dieses Formular eine Mitteilung.

 Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen.

© PSP München | PSP Peters Schönberger GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft