Blockchain, Blockchain, Blockchain – Was taugt sie eigentlich bei der Digitalisierung des Steuerrechts?

Es scheint, als sei die Blockchain das neue goldene Kalb, das allerorten verehrt wird. Auch nur die Nennung des Hype-Begriffs zaubert ein Lächeln auf die Gesichter von Regierungen, Technikern, Juristen, Steuerberatern und – natürlich – Finanzverwaltung und Steuerpflichtigen. Nun gibt es die Idee der Blockchain bereits seit 2008 und seither immer wieder Erfolgsmeldungen über geplante und durchgeführte Pilotprojekte. Technisch sind Blockchains mittlerweile trivial; das Aufsetzen einer eigenen Blockchain (respektive Kryptowährung) kann jeder halbwegs begabte Programmierer in wenigen Stunden anhand von Open-Source-Frameworks bewerkstelligen. Sieht man aber von den „üblichen Verdächtigen“ im Bereich der Kryptowährungen ab, kommt aber der Zug irgendwie nicht über den Bahnhof hinaus. Woran liegt das?

Diese News könnten Sie auch interessieren
Alle News
Mehr laden
Diese Vorträge & Veröffentlichungen könnten Sie interessieren
Alle Vorträge & Veröffentlichungen
Mehr laden