2. Münchner Round Table zur Digitalisierung im Finanzbereich
Tagungsbericht

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Dabei sieht sich insbesondere die Wirtschaftsprüfung mit fundamentalen Änderungen und neuen Anforderungen konfrontiert. Der Tagungsbericht gibt einen Überblick über die besprochenen Themen und Ergebnisse des 2. Münchner Round Table zur Digitalisierung im Finanzbereich, den die Kanzlei Peters, Schönberger & Partner (PSP München) in Kooperation mit der Ludwigs-Maximilians-Universität München im Dezember 2018 veranstaltete.

Auf Einladung von Prof. Dr. Thorsten Sellhorn (Ludwig-Maximilians-Universität München) und Peters, Schönberger & Partner (PSP München) kamen Anfang Dezember 2018 erneut rund 30 Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft beim 2. Münchner Round Table zum digitalen Wandel im Finanzbereich zusammen. Angetrieben von der Frage, vor welchen disruptiven Veränderungen und Herausforderungen Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung im Zeitalter der digitalen Transformation stehen, diskutierten die Teilnehmer – Unternehmensvertreter, Wirtschaftsprüfer, berufsständische Organisationen, Wissenschaftler und Doktoranden, Standardsetzer, Softwareanbieter und Fachpresse – Chancen und Risiken bei der Lösung dieser Frage. Erarbeitet wurden zudem konkrete Ergebnisse in Form von Diagnosen, Lösungsansätzen und Handlungsempfehlungen für die Berufspraxis. Den Rahmen für ein Wechselspiel von Impulsvorträgen und Diskussionsrunden bestimmten drei Themenblöcke.

Der Tagungsbericht zum Roundtable zur Digitalisierung im Finanzbereich gibt einen Überblick über die Ergebnisse des Round Table.

2. Münchner Round Table zum digitalen Wandel im Finanzbereich - Nachbericht
Diese News könnten Sie auch interessieren
Alle News
Mehr laden
Diese Vorträge & Veröffentlichungen könnten Sie interessieren
Alle Vorträge & Veröffentlichungen
Mehr laden